in der frühmittelalter Buntschmiede…

₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…wo mit Partnern und Freunden der Hauptgegenstand die historisch NAHE Darstellung beinhaltet! Schwerpunkt ist der Versuch, Nordwest-Slawen des 9./ 10. Jhr. darzustellen. In Ermangelung ausreichender Publikationen, ein schwieriges Unterfangen. Hilfreich dabei war mir das ➡ Regionalmuseum Neubrandenburg auch mit unseren Ausgrabungen. Nicht zu Vergessen: die ➡ Archäologische Gesellschaft Mecklenburg Vorpommern. Aber auch das Handwerken ist teil der Darstellung. Als BUNTSCHMIEDE die Produktion und der Handel aller Arten von Buntmetallen ( Bronze, Kupfer, Messing, Zinn und, und, und). Wobei mehr Augenmerk auf Gegenständen gelegt wird, die nicht als industrielle standard  Massenware aus Osteuropa oder Fernost zu erhalten ist. Frei nach dem Motto: „1000 Dinge, die kein anderer hat.“ Sei es als Verkäufer oder als Käufer! Dabei aber wert gelegt wird, daß Bearbeitungsspuren und Ungenauigkeiten zu sehen sein sollen. So wie sie im Frühmittelalter hergestellt wurde und heute Ausgegraben werden! Ein breiten Raum nehmen auch Reparaturen ein. Die immer mal wieder notwendig werden.  Schaut euch einfach um!

 

Schleswiger Wikingertage 2017


 

 

 

 

 

 

 

 

₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪

₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪

 


Copyright © 2012. All Rights Reserved.